Einsteigertipps E-Zigarette

Einsteigertipps zur elektronischen Zigarette

Unsere kurzen Einsteigertipps:

1. Besorgen Sie sich ein Modell mit guter Akkukapazität und einer trotzdem einfachen Handhabbarkeit und guter Alltagstauglichkeit. Eine in vielen Internetforen weitgehend übereinstimmend empfohlene eZigarette ist z. B. die eGo-T von Joyetech. Die eGo-T ist auch unsere Empfehlung. 

 

2. Unser Tipp: Bestellen Sie beim ersten Mal ein starkes und ein leichtes bzw nikotinfreies Liquid. So können Sie Ihre persönlich richtige Stärke mischen. Dafür eignen sich unsere separaten Liquidflaschen zum Befüllen sehr gut. 

 

3. Eine zu geringe Nikotindosis, die einem sehr starken Raucher keine Raucherbefriedigung bringt, kann zu einer Geringschätzung Ihrer Elektrozigarette führen. Genauso kann mit zu starkem Liquid eine Überdosierung vorkommen. Ein häufiger Fehler am Anfang ist der übertriebene Konsum der eZigarette. Die eZigarette liefert das Nikotin langsamer als herkömmliche Glimmstängel deshalb besteht die Gefahr eine Überdosis an Nikotin aufzunehmen. Wenn Sie leichteste Anzeichen von Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen verspüren, legen Sie Ihre eZigarette für einige Zeit weg! 

 

4. EZigaretten zu dampfen ist zwar genauso leicht, wie herkömmliche Zigaretten zu rauchen, aber eben doch ein bisschen anders. Man zieht letztlich eher behutsamer – dafür aber länger. Machen Sie nach mehreren Zügen eine Pause. Wenn Sie merken, dass Sie zu viel Nikotin "erwischt" haben, dampfen Sie weniger, oder steigen Sie auf geringere Nikotinstärken um.

 

5. Es wird Sie niemand verurteilen wenn sie hin und wieder auch mal eine herkömmliche Zigarette rauchen :-)<

Zuletzt angesehen